Johannes Kram (Hg.)

Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber...

Die schrecklich nette Homophobie mitten in der Gesellschaft

Johannes Kram ist Autor, Blogger und Marketingstratege. Sein Nollendorfblog („Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber...) erhielt 2016 eine Nominierung für den Grimme Online Award. Es ist eines der meistdiskutierten deutschen schwulen Blogs.

Mark Reeder:

B-Book

Lust und Sound in West-Berlin

Gebunden, 224 Seiten, mit zahlreichen Fotos, deutsch/englisch, 39,95 €

Für alle Berlin-Fans ein Muss: Das Buch zum Film 'B-Movie', der die Westberliner Szene in den 1980er Jahren porträtiert. David Bowie, Iggy Pop, Blixa Bargeld, Inga Humpe, Malaria und co. Alle waren sie da, alle haben lange Kreuzberger Nächte gefeiert. Auch einen Ausflug in den Untergrund der damaligen DDR porträtiert dieses Buch. Bei Interesse einfach Cover anklicken!

Oliver Hilmes:

Berlin 1936

Gebunden, 304 Seiten, 19,99 €

Sommer 1936, die Stadt Berlin kocht im Fieber der Olympischen Spiele. Zehntausende strömen in die Hauptstadt, die die Nazis in diesen Tagen als weltoffene Metropole präsentieren wollen. Oliver Hilmes folgt prominenten und völlig unbekannten Personen durch die fiebrig-flirrende Zeit. Es sind Geschichten von Sportlern und Künstlern, Diplomaten und NS-Größen, Transvestiten, Schwulen, Restaurantbesitzern und Nachtschwärmern, die faszinieren, verstören, überraschen und bewegen.

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da:
 
Montag bis Samstags 10h bis 20h