Unsere Neuheiten


 

Schwule Literatur




Schwules Sachbuch




Schwuler Film



 

Lesbische Literatur

 



Lesbisches Sachbuch

 


 

Lesbischer Film

 


 

Foto und Kunst

 

 

Trans*

 

 

 


Tipp der Woche:


Blutsbrüder

Ernst Haffner

Taschenbuch, 260 Seiten, 9,99 €



 

Von den Nazis verboten und öffentlich verbrannt, nun wiederentdeckt und neuaufgelegt:

Obdachlose Jugendliche in den Strassen Berlins verdingen sich als Tagelöhner oder Laufburschen, stehlen oder prostituieren sich. Im Mittelpunkt stehen zwei Jungs, die aus einem Erziehungsheim abgehauen sind und sich nun einer Clique anschliessen, die sich immer mehr in eine üble Verbrecherbande entwickelt. Uns hat dieser Roman sehr gut gefallen! Und nicht nur für Schwule zu empfehlen, sondern auch für alle, die einen intimen Einblick in Berlin kurz vor dem zweiten Weltkrieg gewinnen wollen!

 


Die neuen Königs




 

Will McBride

Salem Suite

HERZLICH WILLKOMMEN

Liebe Kundinnen und Kunden!


Wir heißen Euch herzlich Willkommen in unserem neuen Webshop!


Da der Webshop noch ganz neu und frisch ist, sind unsere Produktkategorien in dem Fenster linkerhand noch nicht so üppig bestückt, wie wir es gerne hätten.

Nach und nach werden wir aber diese Kategorien auffüllen, damit Ihr Euch beim Stöbern inspirieren lassen könnt.

Vorab könnt Ihr jedoch schon eine Auswahl unserer Lieblingstitel und Empfehlungen beim Anklicken des Bildes unter "Unsere Neuheiten" sehen.


Was Ihr aber problemlos machen könnt, ist die Titel- und Produktsuche über die Suchleiste oben rechts, oder den Button "Erweiterte Suche" neben der Suchleiste.

Über diese Suchleiste könnt Ihr ALLES suchen und bestellen, was auf dem Buchmarkt lieferbar und erhältlich ist, also auch alles, was über unser queeres Sortiment an Büchern und Filmen hinausgeht.


Ihr habt dann die Möglichkeit zu wählen, ob Ihr die bestellte Ware bei uns im Laden abholen oder Euch schicken lassen möchtet- natürlich innerhalb Deutschlands PORTOFREI!


Falls Ihr Fragen zu dem Webshop, zu dem Bestellvorgang oder zu gewünschten Titeln oder Produkten habt, die Ihr hier nicht finden könnt, könnt Ihr uns gerne zu den gegebenen Öffnungszeiten anrufen oder uns eine E-Mail schreiben.

 

Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge von Euch sind wir auch dankbar!


Viel Spass beim Stöbern wünscht Euch,

 

Euer Eisenherz-Team

 


 


         Tennessee Williams: Moise und die Welt der Vernunft

 

 

Kaum jemand weiss heute noch, dass der berühmte amerikanische Autor Tennessee Williams (1911-1983) schwul war.

Berühmt geworden ist Thomas Lanier Williams (den Spitznamen Tennessee bekam er wegen seines Akzentes, der im Bundesstaat Missouri geläufig ist) durch seine berühmten Theaterstücke wie 'Die Katze auf dem heißen Blechdach' oder 'Endstation Sehnsucht', welche beide erfolgreich aufgeführt und auch verfilmt wurden (und wer von unseren jüngeren Lesern nicht weiß, wieso Marlon Brando früher ein Sexidol war, sollte sich auf jeden Fall 'Endstation Sehnsucht' anschauen!). Für beide Stücke bekam Williams in den 1950er Jahren den Pulitzerpreis.



Williams wichtigste schwule Beziehung war zu seinem Sekretär Frank Merlo. Sie begann 1947 und endete 1961. Merlos Tod im Jahr 1963 stürzte Williams in eine sieben Jahre andauernde Depression.

1983 erstickte Williams im Alter von 71 Jahren an dem Schraubverschluss seiner Augen- oder Nasentropfen. Die Behörden gingen von einem natürlichen Tod aus, man munkelt aber bis heute, dass es Mord gewesen ist.

Die Edition Salzgeber hat nun einen seiner zwei Romane 'Moise' aus dem Jahr 1975 wiederaufgelegt:

Moise, eine begnadete aber mittellose Künstlerin, verzweifelt am Leben und gibt auf einer eigens dafür einberufenen Party ihren Rückzug aus der Welt der Vernunft bekannt.
Der namenlose Erzähler, ein junger bedeutender und gescheiterter Schriftsteller und bester Freund von Moise, wird in dieser Nacht von seinem Freund verlassen und rekapituliert manisch schreibend sein Leben, seine Kindheit und Jugend, seine ersten Jahre in New York, und immer wieder Lance, seine erste große Liebe. Ein alter, ehedem erfolgreicher Bühnenschriftsteller auf der Suche nach menschlicher Nähe und dem Gefühl des vergangenen Erfolgs.
Das Buch ist ein Abgesang auf der Welt der Vernunft und ein Plädoyer für Mitgefühl und Liebe, in einer großartigen Neuübersetzung von Josefine Haubold.

 



 

 Fährten von Andreas Fux

 

 

 

Der Fotograf Andreas Fux ist eine Berühmtheit in Berlin. Spätestens gegen Ende der 1990er Jahre kam man in Berlin nicht mehr an seinen Bildern vorbei, ohne genauer hinsehen zu müssen, faszinierte er doch u.a. mit Bildern von jungen Menschen, die ihren Körper mit allerlei Metall und Tätowierungen modifizierten und lichtete diese vor einem schneeweissen Hintergrund ab. Diese Modelle konnte man in seinem Bildband "Die süße Haut" bestaunen, der aber leider vergriffen ist. Dafür gibt es nun "Fährten", eine Retrospektive durch drei Jahrzehnte seines künstlerischen Schaffens. Interessant für Liebhaber der Fotografie, für Liebhaber von Berlin und vor allem für jene, die homoerotische Fotografie schätzen. Eine absolute Perle!

 

Rolands Lieblinge

 

Unser Senior-Chef empfiehlt diese Woche ganz besonders folgende Bücher

 

 

 

 

Ein Roman aus der Weimarer Republik

 

 

Der schönste Coming-Out-Roman des letzten Jahres

 

 

Die Erinnerungen eines Schwulen, der das KZ überlebt hat

 

 

Schwuler Krimi vom Feinsten

 

 

Ein literarisches Ereignis

 

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da:
 
Montag bis Samstags 10h bis 20h